Heilpraktikerin Anke Weber

Allgemein

Die biologisch orientierte Therapie basiert immer auf Ursachenbehandlung und nicht auf Symptombehandlung/- bekämpfung. 

Der Mensch (Patient) wird als Ganzes beurteilt. 

Ursachen einer Erkrankung können zum Teil Jahre zurück liegen. Deshalb ist das ausführliche Patientengespräch (Anamnese) am Anfang jeder Untersuchung in der biologischen Behandlung von grösster Wichtigkeit. Fragen nach Kinderkrankheiten, Operationen, Impfungen, Medikamenteneinnahme, Ess- und Schlafgewohnheiten, Drogenkonsum (inkl. Rauchen), Arbeit und Hobbies und sonstigen Beschwerden/Krankheiten, sowie familiäre Erkrankungen gehören zur ersten Untersuchung genauso dazu, wie Blutdruckkontrolle und die Untersuchung des Urins.

Zur Anwendung in meiner Praxis kommen: 

  • Elektroakupunktur
  • Bioresonanz
  • Aromatherapie
  • Ernährungsberatung
  • EMDR
  • Gerson® Therapie-Beratung
  • Ausleitungstherapie
  • Fussreflexzonentherapie ( EMR/ ASCA anerkannt)
  • Wirbelsäulenbasisausgleich
  • medizinische Heilhypnose

Von Hippokrates (griechischer Arzt, ca. 460 v. Chr.) habe ich folgenden Leitspruch übernommen:

„Strebt jemand nach Gesundheit, müssen wir ihn zunächst fragen, ob er bereit sei, die Ursache seiner Krankheit zu beheben. Nur dann können wir helfen.“

Jede Erkrankung hat eine oder mehrere Ursachen, die eng mit dem Verhalten des Patienten zusammenhängt. Offenheit auf beiden Seiten (Behandler/Patient) ist wichtig.