Heilpraktikerin Anke Weber

Beruflicher Werdegang

Kleine Vorgeschichte
Als ich 1970 geboren wurde, war meine Mutter bereits sehr krank. D.h. sie fühlte sich zunehmend schwächer und konnte diese Schwäche nur so beschreiben, dass ihr etwas die Kraft nehme. Sie konsultierte verschiedene Ärzte, die ihr nicht helfen konnten, weil sie keine Ursache für die zunehmende Schwäche fanden. Stattdessen waren sie der Meinung, sie wäre psychisch krank und wollten sie in die Psychiatrie einweisen. Zu guter Letzt gingen meine Eltern zu einem  Heilpraktiker in Köln, der meinen Opa lange Zeit vorher kuriert hatte. Dieser Heilpraktiker informierte meine Mutter, dass sie Krebs habe und sich operieren lassen müsse. Meine Mutter fand einen Gynäkologen, der sie operierte und ihr einen kindskopfgrossen Tumor, die Gebärmutter sowie einen Eierstock entfernte. Nach der Operation fuhr meine Mutter wieder zu besagtem Heilpraktiker, um sich zu bedanken, dass er ihr das Leben gerettet hätte, doch dieser schüttelte nur den Kopf und erklärte meiner Mutter, dass sie genau so krank wie vorher sei, nur der Tumor sei verschwunden. Meine Mutter war zu dem Zeitpunkt seit 13 Jahren Krankenschwester und überzeugt von der Schulmedizin. Trotzdem begann sie eine Therapie bei dem Heilpraktiker in Köln, was für sie bedeutete 1x pro Woche 500 km von Kiel nach Köln zu fahren, sowie ihre Ernährung und ihre Lebensweise umzustellen.

Durch diese Erkrankung machten meine Eltern Anfang der 1970er Jahre eine Ausbildung zum Heilpraktiker.
Ich bin also schon als „Heilpraktikertochter“ gross geworden!

Mit 17 Jahren fing mein Interesse für die Naturheilkunde an. Nach meiner Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin durfte ich 1.5 Jahre bei meinen Eltern in der Praxis lernen, bevor ich meine schulmedizinische Ausbildung zur Krankenschwester begann.


Mein Ziel ist die Erhaltung bzw. Wiederherstellung Ihrer Gesundheit. Regelmässige Fort- und Weiterbildungen unterstützen meine Tätigkeit im Interesse meiner Patienten.

Berufliche Ausbildung und Werdegang
Grundausbildung 

  • 1988 – 1990 Praktikum in der Naturheilpraxis J. u. A. Reese (Eltern) in  24222 Schwentinental/Klausdorf (D)
  • 1990 – 1993 Ausbildung zur Krankenschwester in den Unikliniken Kiel (D)(während der gesamten Ausbildung weiterhin in der elterlichen Naturheilpraxis berufsbegleitend ausgebildet worden)


Tätigkeit als Krankenschwester

  • 1993 – 1994 Innere Medizin Uniklinik Kiel
  • 1994 – 1996 Neurologie Uniklinik Zürich
  • 1995 – 2004 Geburtshilfe Uniklinik Zürich
  • 2012 – 2015 Altenpflege Alterszentrum Weihermatt Urdorf (teilzeit)


Tätigkeit als Heilpraktikerin

  • 2003 staatliche Heilpraktikerprüfung in München (D)
  • Seit 2005 eigene Praxis in Wetzikon, Schweiz (vorher bereits Gesundheitspraxis in Fehraltorf 5 Jahre).
  • 2006 – 2013 Gemeinschaftspraxis mit den Eltern in Deutschland (Naturheilpraxis J. u. A. Reese, A. Weber  GbR, Dorfstrasse 69, 24222 Schwentinental / Klausdorf)
  • 2013 Gemeinschaftspraxis mit A. Reese (Naturheilpraxis A. Reese, A.Weber GbR, Dorfstrasse 69, 24222 Schwentinental / Klausdorf)
  • Seit 2014 Leitung der Naturheilpraxis Anke Weber-Reese in Schwentinental


Naturheilkundliche Ausbildungen

  • 1998 – 1999 Ausbildung in TCM (Traditionell Chinesische Medizin) Schwerpunkt Akupunktur
  • 1999 – 2000 Fussreflexzonentherapie nach Hanne Marquardt
  • 2001 – 2002 WBA (Wirbelsäulen Basis Ausgleich) nach Rolf Ott
  • 2009 Ausbildung in medizinischer Heilhypnose
  • 2012 Ausbildung zur Bioresonanz
  • 2012 Dorn Therapie
  • 2014 Ausbildung zur Gerson® Therapeutin Modul 1
  • 2015 Ausbildung in Aromatherapie
  • 2017 Ausbildung in EMDR
  • jährliche Weiterbildungen in verschiedenen medizinischen Bereichen zur Aufrechterhaltung der Krankenkassenanerkennung für FRZM beim EMR und ASCA

Tätigkeit als Dozentin

  •  2015 Dozentin für Medizinstudenten im Bereich Naturheilkunde im Instituto Ilpa, Chile.
  • Untericht im Bereich Aromatherapie bei Reflexzonentherapie Schule Annelies Schenk, Winterthur.